Wert und Sinn unserer Lebenszeit


Wer kennt sie nicht… diese Gedanken die mit „hätte ich doch damals…“/ „ach könnte ich doch nur…“/ „dazu bin ich zu….“ usw. beginnen?

Manchmal werden sie im Rahmen von Unterhaltungen mit Freuden/Partnern, der Familie oder vielleicht auch mit einem Coach ausgesprochen – in vielen Fällen bleiben sie jedoch allein in unseren Gedanken, beherrschen uns aber dafür umso mehr. 

Ob unser Leben glücklicher, schwieriger oder einfach nur anders verlaufen wäre, wenn wir damals ….? Diese Frage kann rückwirkend niemand beantworten, wohl aber können wir selbst erleben was wird, wenn wir uns JETZT damit beschäftigen was uns im Leben wirklich wichtig ist und darauf basierend handeln.

Das setzt jedoch voraus, dass wir unsere Werte, Wünsche und Ziele zunächst ins Bewusstsein holen und prüfen in wie weit diese mit unserem tatsächlichen Leben in Einklang stehen. Leben wir wirklich unser eigenes Leben oder eines das den Erwartungen anderer entspricht?

 

Bei der Auseinandersetzung mit der Endlichkeit unseres Daseins und der Frage: Welches Leben möchte ich eigentlich gelebt haben?beziehen wir eine weitere die entscheidende Dimension in unser Denken ein: 

Unsere Lebenszeit. Denn was wäre, wenn es ganz plötzlich vorbei wäre, unser Leben?

Als Changeberaterin unterstütze ich Organisationen und Einzelpersonen in ihren individuellen Veränderungsanliegen. Dabei sind Fragen nach dem Sinn und dem Faktor Zeit meist zentrale Themen, die nicht ohne Auswirkung auf das eigene Leben bleiben. Aus diesem Grund möchte ich die Gelegenheit eines spielerischen Einstiegs in die Thematik bieten und gleichzeitig das Engagement der Grasbeißerbande u.A. auf diese Weise unterstützen.

Was ist mir persönlich meine Lebenszeit wert? Was gibt meinem Leben Sinn? Können Sie das für sich uneingeschränkt beantworten? Falls nicht, möchte ich Sie einladen, sich auf eine Entdeckungsreise einzulassen.

Wie? Let´s play !

Sie spielen in einem Team von max. 6 Personen an einem Spieltisch mit einem gemeinsamen Ziel im Wettlauf gegen die Zeit. 

Unterstützt durch inspirierende Impulsfragen reflektieren Sie dabei ihren Umgang mit der eigenen Zeit. Der Austausch untereinander ermöglicht Ihnen darüber hinaus weitere Perspektiven zum Umgang mit Zeit und dessen Auswirkungen auf alle Lebensbereiche. 

Gefragt sind dabei Neugier und Bereitschaft zum aktiven Austausch untereinander sowie Mut, sich auf ein hohes Maß an Offenheit einzulassen und dabei wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen. 

Dieses Spiel stellt existentielle Fragen – aber keine Sorge: Sie selbst bestimmen wie weit Sie auf Ihrer Entdeckungsreise zu gehen bereit sind. Probieren Sie es aus und erfahren Sie was Lebenszeit so wertvoll macht.
 
Bis zu 5 Spieltische können parallel laufen, sodass die Teilnehmerhöchstgrenze bei 30 Personen liegt.


Zum Hintergrund - meine Motivation

Entstanden sind das Spiel und die Beschäftigung mit dem Wert der Lebenszeit vor einem durchaus ernsthaften Hintergrund, denn längst nicht jeder ist mit einem gesunden und langen Leben beschenkt.

In jedem Jahr sterben ca. 5000 Kinder noch vor ihrem 15. Lebensjahr an einer lebensverkürzenden Erkrankung.

Die Frage eines 8jährigen erkranken Jungen „Warum soll ich mir die Zähne putzen, wenn ich sowieso ins Gras beiße?“, war der Auslöser für ein Buch und in Folge vieler Aktivitäten von Susen und Karsten Starnberger, mit dem Ziel sich des eigenen Zeitwerts bewusst zu werden und gleichzeitig dabei Gutes zu tun.
Lesen Sie gerne hier mehr über die Grasbeißerbande

 


Sie möchten spielen?

Gelegentlich biete ich offene Spieltisch-Abende für Privatpersonen an, oder ich komme mit dem Spiel in Ihr Unternehmen/ Ihr Team.